Systematik

    Aus Pferde-Lexikon

    Systematik.jpg
    Das Przewalski-Pferd ist keineswegs der direkte Vorfahr des Hauspferds, auch wenn es oft als solcher bezeichnet wird. Equus przewalskij stellt eine eigene Art dar, die von den einzelnen Rassen des Equus caballus unterschieden werden muss. Frühere Forscher glaubten, der Tarpan, der inzwischen als in Reinform ausgestorben gilt, wäre das missing link, doch entstand diese Pferderasse wie alle anderen erst in neuerer Zeit.

    Sie alle gehören den Equus an, die wiederum die einzige Gattung der Familie der Pferde (Equidae) darstellen.

    Neben dem modernen Hauspferd zählen zu den Pferden auch die Esel (Equus asinus) mit mehreren Arten (wie dem Equus asinus asinus, dem Hausesel) und die Zebras (Equus hippotigris mit zahlreichen Arten). Viele Zebras sind im Körperbau früheren Entwicklungsstufen des Equus caballus ähnlich. Halbesel (Onager, Kiang, Kulan) - Equus hemionus - zählen ebenfalls zu den Equiden.



    Artikel teilen